32230 128301700531533 113490435345993 237627 3690119 n

Kommentare

Kommentar hinzufügen
  • Ulyana am 2012-Sep-12 01:09:43 schrieb Ulyana:

    Habe ich da in ein Wespennest gestochert? Naja. Erst die vrehredte Argumentation zum irregule4ren NRW-Pre4sidium (als wenn jeder nicht-Mandantierte jederzeit seinen Fudf in den Plenarsaal des NRW-Landtags setzen und das Pre4sidium fcbernehmen kann) Verdreht ist die Argumentation, dass die NRW-Verfassung etwas anderes aussagen soll, als drinsteht, das ne4mlich ein abgewe4hltes Pre4sidium im Amt bleibt, bis ein neues gewe4hlt ist. Jemand, der noch im Amt ist, ist nicht nicht-Mandantiert , dass jeder einfach den Vorsitz fcbernehmen kf6nnte ist Ihre Aussage, nicht meine. Die zu widerlegen ist daher albern.Was die Verschwf6rungstheorie angeht: Natfcrlich dfcrfen Sie glauben, was Sie wollen. Aber wenn ich die Wahl zwischen einer unplausiblen, an den Haaren herbeigezogenen Verschwf6rungstheorie und einer unwahrscheinlichen, aber halbwegs plausiblen Theorie habe, die eine Verschwf6rung von Leuten erfordert, die ein Motiv ffcr das haben, was passiert ist, dann halte ich lieber die uninteressante, aber plausible Theorie ffcr zutreffend.Das mit den rechtskre4ftigen Beweisen ist so eine Sache. Wfcrden Sie denn von Ihrer Meinung abgehen, nur weil es rechtskre4ftige Beweise gibt? Das bezweifle ich stark, Ihre Verschwf6rungstheorie erfordert ja schliedflich die Mithilfe staatlicher Stellen, die we4ren ja geradezu doof, wenn Sie nicht auch die passenden Beweise gefe4lscht he4tten. Gegen Selbstmordattente4ter gibt es selten rechtskre4ftige Urteile, da gegen Tote nicht mehr prozessiert wird.
  • Manish am 2012-Sep-14 06:31:04 schrieb Manish:

    Liebes Team der Schmerzklinik Kiel, insbesondere Herrn Professor Dr. Hartmut Gf6bel! Kiel ist meine lztete Hoffnung. So meldete ich mich im Dezember 2009 bei euch an.Von ganzem Herzen mf6chte ich mich heute noch einmal bei Euch allen bedanken. Ihr habt mir endlich ohne Scharlatanerie offen und ehrlich reelle Wege aus dem Schmerznetz gezeigt, in dem ich so lange gefangen war. Die Befreiung gelingt nicht ffcr immer und nicht ge4nzlich vollste4ndig, denn die c4rzte und das Team sind keine Audferirdischen und die Klinik liegt zwar sehr schf6n, aber nicht im Elbenland. Daffcr ist der Prof aber ein Experte mit hervorragendem Fachwissen, enormem Einffchlungsvermf6gen in seine Patienten, sein Team arbeitet mit grodfem Engagement bestens zusammen nur zaubern, das kf6nnen sie eben nicht. Deshalb gelingt die erfolgreiche Beke4mpfung der Schmerzen nur, wenn der mfcndige Patient eigenes Bemfchen und Zutun zeigt, Vertrauen in die Fachleute mitbringt und sich selbst auf den Weg macht. Sonst bleibt er in der Schmerzfalle sitzen.Also, Leute, habt Mut, ihr Schmerzgeplagten, auf, lasst euch dort die passenden Waffen in die Hand geben und nehmt den Kampf gegen eure Schmerzen auf ffcr ein besseres Leben!In diesem Sinne eure Margarete Schfctz, Kfcnzelsau14 Tage statione4r wegen schwerer Migre4ne

Spracheinstellung

Information zum Foto

Beliebte Schlagwörter